Branchen

Molchtechnik für Schmierstoff- und Additivhersteller

Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten der I.S.T. Molchtechnik

I.S.T. Molchtechnik ist vor Jahrzehnten in der Schmierstoffbranche groß geworden. Somit existieren viele spezielle Systemlösungen für die Schmierstoffbranche. Da wir in diesem Branchensektor viele namenhafte Kunden beliefern, kennen wir die dortigen Aufgabenstellungen und bieten Rohrleitungsverteiler, Fassentleereinheiten, Inline- und Simultaneous Metering Blender in Verbindung mit Molchtechnik als Systemlösung an. Mit Molchtechnik kann die gesamte Flüssigkeitslogistik im kompletten Produktionsprozess, von der Materialanlieferung bis hin zur Fertigproduktauslieferung gewinnbringend eingesetzt werden. Durch die Anwendung von Molchtechnik können verschiedene Produkte in den gleichen Rohrleitungssystemen gefördert und vollständig aus den Leitungen entfernt werden. Es entstehen schon Produktionszeit- und Investitionseinsparungen, wenn man molchtechnische Anlagen und unsere Produktionstechnik im Planungsstadium bezüglich des Materialflusses mit berücksichtigt.

Blending- und Verteilersysteme in Verbindung mit Molchsystemen für den Einsatz in der Schmierstoffbranche

Das Augenmerk in der Schmierstoffbranche ist das Vermeiden von Produktvermischung und die Minimierung von Produktionszeiten – die so genannten Mischzeiten. Das nachfolgende Bild zeigt eine mögliche voll molchbare Systemlösung mit Fassentleereinheit (DDU), Pre-Blender und Simultaneous Metering Blender (SMB) in Kombination.

Es werden Grundöle und die Hauptadditive in-line in in die/den Batch Blender gepumpt und anschließend gemolcht. Parallel wird eine kleine Menge vom Grundöl in den Pre-Blender (beheizt und mit Mixer) an der DDU dosiert.

Hier werden dann die Kleinmengen (Fassware) und hochviskosen Additive aus dem Heizschrank in den Pre-Blender dosiert und in dem vorgelegten Grundöl gelöst. Dies kann geschehen, während die Batchblender mit den großen Grundöl- / Additivmengen befüllt werden.

Dann wird die kleine Vormischung (Preblend) in den entsprechenden Batch-Blender gepumpt und anschließend gemolcht. Nachfolgende Animationen zeigen verschiedene Fahrweisen mit unseren Armaturen T40 (Einmolchsystem) und T09 (Zweimolchsystem), sowie die Arbeitsweise unserer molchbaren DDU und der Vollsystemverteilertechnik T57.

Molche

Um eine optimale Reinigung der Stahlrohrleitungen zu erreichen, werden die I.S.T. DUO-Lippenmolche eingesetzt.

Für den Einsatz im Schmierstoffbereich werden häufig Molche aus Polyurethan (AU geschäumt/voll) eingesetzt. Als Dichtungswerkstoff in den Armaturen haben sich FKM und NBR für die meisten Anwendungen dieser Branche bewährt.

Optionen

I.S.T. bietet Ihnen die Möglichkeit der Anlagenauslegung von manuellen bis hin zu voll automatisierten Molchsystemen. Somit sehen wir uns als beratender Lieferant mit dem Ziel, Ihr Projekt in einer partnerschaftlichen Beziehung umzusetzen. Unser Leistungsumfang besteht aus Einzelarmaturen über Komplettsysteme mit Steuerung und Rohrleitungsbau bis hin zu Inbetriebnahmen mit Training und Produktionsbegleitung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen unter Verwendung von I.S.T. Standardanbauteilen eine Lagerhaltung für Ersatzteile, sowie Service und Wartung Ihrer Anlage für einen störungsfreien Betrieb.