Deutsch English

Videos

Unserer Video-Archiv gewährt Ihnen einen exklusiven Eindruck über die unterschiedlichsten Techniken und Abläufe von Molchsystemen und Anlagenbeispielen von I.S.T. Molchtechnik.

T10 - Das T-Stück

Beschreibung:
Das T-Stück ist im geraden Durchgang molchbar. Der spezielle T-Abgang wird während des Molchvorganges durch die Dichtlippen des Molches komplett abgedichtet. Die Armatur kann auch mit einem Molchfangdorn ausgerüstet werden, der als Anschlag für Molche in einem Ein- oder Zweimolchsystem dient.

T09 - Der T-Ringschieber

Beschreibung:
Der T-Ringschieber übernimmt drei Aufgaben: die Verzweigung von Rohrleitungen im Molchsystem, die Absperrfunktion zwischen T-Abgang und angeschlossener Rohrleitung und eine Fangfunktion für den Molch. Er kann sowohl als Einzelarmatur als auch als Verteilergruppe eingesetzt werden. Sein gerader Durchgang lässt sich ohne Totraum molchen, wenn die Armatur geschlossen ist. Eine ideale Armatur für ein Zweimolchsystem.

T40 - Die T-Armatur

Beschreibung:
Die T-Armatur ist besonders geeignet für Molchanlagen, in denen nur in eine Richtung gemolcht werden soll. Hier ermöglicht sie bei vergleichsweise geringem Steuerungsaufwand eine ebenso sichere und saubere Fahrweise wie sie sonst nur in einem Zwei-Moch-System erreicht wird: mit nur zwei Schaltstellungen der T-Armatur kann Produkt nahezu druckverlustfrei umgelenkt, und der Molch gestoppt werden. Dabei wird gleichzeitig die Rohrleitung hinter der T-Armatur vom Produktstrom abgesperrt. Dadurch kann das Produkt nur bis zur geöffneten T-Armatur gelangen. In der zweiten Schaltstellung wird der totraumfreie Molchdurchgang freigegeben und der T-Abgang gleichzeitig abgesperrt.

T91 - Der Verladearm

Beschreibung:
Der Verladearm T 91 ermöglicht einen Molchvorgang durch den Arm bis in die Abfüllarmatur. Er weist große Verfahrwege für die Befüllung von Tankoder Kesselwagen auf, die auf Wunsch angepaßt werden können. Sonderausführungen für Über- und Unterspiegelbefüllung sind ebenso möglich wie eine Absaugvorrichtung für den Befüllvorgang. Die Verladearme gibt es mit mechanischem oder pneumatischem Höhenausgleich.

Was ist Molchtechnik?

Beschreibung:
Molchtechnik ist eine hervorragende Methode der Chargentrennung, die heute in vielen Industriezweigen üblich ist. Das Produkt wird hierbei durch einen Passkörper (Molch) aus der Rohrleitung gedrückt. Beste Resultate können hier nur mit qualitativ hochwertigen Rohrleitungen, Molchen und Armaturen erreicht werden.

Simultaneous Metering Blending

Beschreibung:
Die SMB ist eine äußerst effiziente Schmierölmischkomponenten System und bietet eine sehr schnelle Dosierung der Rohstoffe.
Verglichen mit konventionellen SMB-Systemen ist der SMB von IST einzigartig. Es können qualitativ hochwertige Produkte sowohl in großen als auch in kleinen Losgrößen produziert werden. Zudem ist es mit dem I.S.T. SMB auch möglich, Dosierungen mit mindestens einer Basiskomponente vorzunehmen.

Drehverteiler

Beschreibung:
Der I.S.T. Drehverteiler verbindet ein oder zwei Zugänge mit bis zu 18 Abgängen. Dadurch können z.B. Tankfelder oder Mischer auf ein bis zwei Abfüllarmaturen konzentriert werden. In der voll molchbaren Ausführung kann somit der Molchvorgang vom Tank bis zur Abfüllarmatur durchgeführt werden.