Deutsch English

Molchbarer Verteiler T56



Für die molchbare Verbindungen zwischen unterschiedlichen Anlagenbereichen

Der Verteiler besteht aus einzelnen T40.2 Ventileinheiten. Die molchbaren Anschlüsse der T40.2 sind um 90° versetzt in zwei Ebenen zueinander angeordnet. Die Verbindung der "Kreuzungspunkte" wird durch das Verdrehen des Zylinders um 90° erreicht. Die einzelnen Ventileinheiten sind durch Schiebehülsen zur gesamten Verteileranordnung miteinander verbunden.

So werden einfache Installation und Demontage ermöglicht.
Weiterhin werden Wärmedehnungen - insbesondere bei unterschiedlichen Produkttemperaturen - kompensiert.
Durch das flexible Gesamtkonzept können Verteilereinheiten für eine mögliche Erweiterung eingefügt oder entfernt werden.
Der molchbare Verteiler T 56 ermöglicht Verbindungen mit unterschiedlichen Nennweiten. Der Produktfluss erfolgt dabei von der oberen Leitung des Ventils in die untere molchbare Leitung.

Die technischen Daten:

  • Nennweiten:
    • DN 50, 80, 100
  • Druckstufe: 
    • PN 16, 150#
  • Werkstoffe, produktberührte: 
    •  1.4301, 1.4571
  • Dichtungswerkstoffe: 
    •  NBR; optional: FKM, FFKM
  • Nicht produktberührte Teile:
    • Aluminium
  • Antriebe: 
    • pneumatischer Stellantrieb
  • Optionale Funktionen: 
    • Einzelelemente als Armatur

 

Konstruktionsmerkmale:

  • Geschlossenes-Verteilersystem
  • Auf zwei Ebenen molchbar
  • Jeder Anschluss verfügt über einen integrierten Molchfangeinsatz
  • Ermöglicht das Molchen von verschiedenen Nennweiten innerhalb eines Verteilersystems
  • Kompakt, benötigen wenig Platz
  • Praktisch unbegrenzte Anzahl der möglichen Verbindungen
  • Eine gleichzeitige Verbindung zwischen einem Eingang und mehrere Ausgängen ist möglich
  • Wartungsarm
  • Automatischer oder manueller Betrieb möglich
  • Ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Schutz gegen Leckagen und Unfälle
  • Einfacher und schneller Dichtungswechsel
  • geringes Eigengewicht